News

Bruckner-Schwerpunkt im November

Wikimedia/Otto Böhler

Im November streben wir mit drei herausragenden Werken dem Höhepunkt des
2. Halbjahres zu: Die Messe in F-Dur des 17-jährigen Schubert gehört zum Standardrepertoire des Chores und war zuletzt im Mai 2014 zu hören. Als Highlight im Herbst präsentieren wir zwei Messen von Anton Bruckner, die Messen in f-Moll und e-Moll, an zwei aufeinander folgenden Sonntagen – eine besondere Herausforderung für den Chor. Während die f-Moll-Messe erst voriges Jahr zu hören war, stand die e-Moll-Messe zuletzt vor zwei Jahren am Programm – ein fulminanter Höhepunkt im zu Ende gehenden Kirchenjahr. mehr lesen

Oktober 2016: Verdi, Haydn und Beethoven

beethoven_augen

Der erste Höhepunkt unserer kirchenmusikalischen Tätigkeit in diesem Herbst war vor wenigen Tagen, am 2. Oktober, die erneute Aufführung von Verdis „Messa da Requiem“, diesmal gemeinsam mit dem deutschen BundesJuristenOrchester unter der Leitung von Georg Dücker. Im Laufe des Monats können Sie in der Jesuitenkirche drei weitere große Werke der klassischen Wiener Kirchenmusik hören. Nach zwei beliebten Messen von Joseph Haydn, der „Schöpfungsmesse“ und der „Mariazellermesse“, die übrigens neu für CD aufgenommen wird, präsentieren wir eine Woche später die „Messe C-Dur“ von Ludwig van Beethoven. mehr lesen

Ausklang des Chorjahres mit Dvořák, Puccini und Schubert

G_Puccini_1908

Schon neigt sich unser Arbeitsjahr dem Ende zu. Doch auch in den verbleibenden frühsommerlichen Wochen stehen großartige Schätze auf dem Programm der Chorvereinigung St. Augustin in der Jesuitenkirche. Die hochromantische Messe in D-Dur von Dvořák (5.6.), die „Messa di Gloria“ von Puccini (12.6.) und – als grandioser Abschluss des Kirchenmusikjahres – schließlich die Messe in Es-Dur von Franz Schubert (26.6.). Nach 40 gesungenen Gottesdiensten und 2 Abendkonzerten in der Saison 2015/16 verabschieden wir uns damit in die wohlverdiente Sommerpause. Das erste Hochamt im Herbst 2016 mit der Chorvereinigung findet am 4. September mit der „Krönungsmesse“ von Mozart statt. mehr lesen

„Festwochen“ der Kirchenmusik:
Haydn, Mozart und Schubert im Mai

Deckengemälde-mit-Scheinkuppel

Im Mai können Sie in der Jesuitenkirche wahre Festwochen der Kirchenmusik erleben! An sechs Sonn- und Feiertagen bringen wir klassische Messen der Wiener Kirchenmusik von Haydn, Mozart und Schubert – und am 19. Mai 2016, um 19:30 Uhr findet unsere konzertante Aufführung der „Messa da Requiem“ von Giuseppe Verdi statt. All dies bei bereits angenehmer Temperatur im Kirchenraum ... mehr lesen

Pauken, Harmonie und ein unvollendetes Meisterwerk

Haydn_Harmonie_35_41_640x250

Die Fastenzeit ist zu Ende. Damit beginnt wieder die Zeit der Orchestermessen in der Jesuitenkirche. Volle drei Monate lang singen wir fast an jedem Sonn- und Feiertag. – Wahre Festwochen der Kirchenmusik erwarten Sie! Bis Ende Juni, mit der Osternacht beginnend, werden 13 Orchestermessen präsentiert, dazu das Abendkonzert am 19. Mai. Im April sind es zunächst drei aus unserem regelmäßigen Repertoire: die Messe in B von Schubert, die „Paukenmesse“ und am 17. April eine Besonderheit aus dem kostbaren Schatz der Kirchenmusik, die „Harmoniemesse“ von Joseph Haydn, die letzte Messkomposition des Wiener Meisters. Unbedingt einplanen sollten Sie auch einen Gottesdienstbesuch am 1. Mai, an dem wir die Große Messe in c-Moll von Mozart singen. mehr lesen

Mit Rheinberger, Schubert und Haydn durch die Fastenzeit

Rheinberger_Schubert_MHaydn_März2016

In der Fastenzeit stehen dieses Jahr zwei Messkompositionen des Liechtensteiner Komponisten Josef Rheinberger am Programm: Am 28. Februar die Messe in G-Dur, auch „Missa Sanctae Crucis“ genannt, und am 6. März hören Sie den wunderbaren doppelchörigen „Cantus Missae“. Nach der beliebten „Deutschen Messe“ von Franz Schubert am 13. März in der Originalfassung mit Bläsern folgt am Palmsonntag die „Missa dolorum“ von Michael Haydn. mehr lesen